Seite 1 von 1

Michael Garvens' Abschied vom Köln Bonn Airport

Verfasst: Sonntag, 07. Januar 2018, 17:32:50
von alex330
Wie hier im Forum intensiv diskutiert, hat Geschäftsführer Michael Garvens den Flughafen Köln Bonn nach heftigen Auseinandersetzungen mit dem Aufsichtsrat zum Ende des Jahres 2017 verlassen. Teil der Auseinandersetzung waren schwere Vorwürfe, die Garvens deutlich zurückgewiesen hat.

Zum Wahrheits- und Schweregehalt der Vorwürfe gegen Michael Garvens können und wollen wir hier nichts sagen, außer, dass wir hoffen, dass sie sich als unbegründet herausstellen.

In Herrn Garvens' Amtszeit von 2002 bis 2017 fällt die Steigerung der Passagierzahlen von 5,4 auf über 12 Millionen und die Steigerung der beförderten Fracht von 501.000 auf über 800.000 t. Insbesondere wurde er bekannt für die Vorreiterrolle bei der Ansiedlung von LowCost-Airlines.

Wir möchten uns dafür bedanken, dass er uns als Luftfahrtenthusiasten wiederholt empfangen und uns auch durch kritische Fragen hindurch für Interviews zur Verfügung gestanden hat. Wir wünschen Herrn Garvens hiermit alles Gute!

Dem Flughafen und seinen Beschäftigten wünschen wir, dass möglichst bald ein fachlich versierter und in der Luftfahrtbranche gut vernetzter Nachfolger gefunden wird, damit die Handlungsfähigkeit in den Zeiten des Umbruchs in der Luftfahrtindustrie wieder hergestellt wird.

Damit verbinden wir auch einen Aufruf an den Aufsichtsrat und die Gesellschafter, diesbezüglich sehr zügig und entschlossen zum Wohl des Flughafens zu handeln.

Re: Michael Garvens' Abschied vom Köln Bonn Airport

Verfasst: Sonntag, 07. Januar 2018, 21:24:50
von Pasi We
Hiermit stelle ich einmal meine Persönliche Meinung kurz fest:

Michael Garvens hat den kleinen Flughafen wirklich zu einem wichtigen Knotempunkt gemacht.

Klar es gibt größere Flughäfen aber dennoch ist er enorm gewachsen. Zudem hatte Garvens noch so den ein oder anderen Plan um den Flughafen noch größer und noch besser zu gestalten.

Auf näheres möchte ich hier nun erstmal nicht eingehen und hoffe, das die Sicht bald etwas klarer wird.