News Eurowings (Langstrecke)

Nachrichten und Diskussionen zu allen Luftfahrtthemen außerhalb von Köln/Bonn

Moderatoren: stekar87, EDDK14L, merzbrück, A380CGN, alex330

4U0815
Beiträge: 262
Registriert: Dienstag, 20. Januar 2015, 18:20:57
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von 4U0815 »

merzbrück hat geschrieben:
Dienstag, 26. Februar 2019, 13:55:44
HLX4U hat geschrieben:
Dienstag, 26. Februar 2019, 13:39:10
Ist nur kein Thema mehr da es keine EW-Flüge opb by XG mehr in die USA gibt, sondern alle Flüge mit opb SN durchgeführt werden.
Manchmal würde ja auch ein Blick in den Flugplan reichen...
Das ist sehr wohl ein Thema. Es kommt zwar selten vor, aber XG fliegt manchmal als Ersatz und das würde nicht meht gehen. Desweiteren wird das gegen Mitte des Jahres ein größeres Thema werden, da dann auch der Brussels Airlines Wetlease die 14 Monate Laufzeit erreicht, wenn es bis dahin keine Einigung gibt.
Ich glaube mit SN hat EW noch Glück. Die Streitigkeiten betreffen wohl nur Verträge mit nicht EU Anbietern.
merzbrück
Moderator
Beiträge: 4644
Registriert: Samstag, 19. Mai 2012, 21:58:57
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von merzbrück »

4U0815 hat geschrieben:
Dienstag, 26. Februar 2019, 19:14:36
Ich glaube mit SN hat EW noch Glück. Die Streitigkeiten betreffen wohl nur Verträge mit nicht EU Anbietern.
In dem Abkommen was nicht zustande kommt, da geht es um Wetleasing zwischen USA und EU. Das ist richtig.

Das Ultimatum des DOT für die Rücknahme der Einflugerlaubnis bezieht sich aber auf EU Airlines die mit EU Wetleaseanbietern ihre Flüge in die USA durchführen (z.B. Eurowings opb Brussles Airlines.) Das mit XG ist, wie schon festgestellt, hier nicht relevant, aber Mitte diesen Jahres läuft das Wetlease von Brussels Airlines für Eurowings auch für 14 Monate. Wenn es da zu keiner Einigung kommen wird hätte Eurowings das Problem das sie keinerlei Flüge mehr in die USA durchführen könnten, da sich kein Langstreckenflieger im AOC von Eurowings befindet.
skyrider
Beiträge: 1415
Registriert: Samstag, 14. Februar 2015, 21:01:38
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von skyrider »

Bei Brussels Airlines wird die 330er Flotte ab sofort mit neuen Sitzen in allen Klassen ausgestattet. Es gibt ein neues Produkt in der Business Class mit belgischen Touch und die Sitze in der Premium Economy und Economy sind dieselben, wie in der EW Langstrecke. Bis Anfang 2020 sollen die ersten 7 Maschinen umgebaut sein.

"Brussels Airlines opens a new travel experience on board of its long-haul aircraft called boutique in the air”
https://www.aviation24.be/airlines/luft ... n-the-air/

Umgerüstet wird die SN-Flotte, die ab BRU eingesetzt wird, nicht die EW-Flieger.
Bild
HLX4U
Beiträge: 9478
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 10:32:32
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von HLX4U »

EW wird für LH ab Juni daily
MUC-BKK fliegen.

Damit sind 2 332 in MUC gebunden.
Man bucht LH und bekommt XG!
Bild
HLX4U
Beiträge: 9478
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 10:32:32
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von HLX4U »

AXGG in Montego Bay aog, Flug nach DUS canx
Bild
HLX4U
Beiträge: 9478
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 10:32:32
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von HLX4U »

AXGB hatte die letzten 7 Tage keinen Flug, gestern Abend DUS-BKK auch canx.
Bild
merzbrück
Moderator
Beiträge: 4644
Registriert: Samstag, 19. Mai 2012, 21:58:57
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von merzbrück »

Hallo zusammen,
Lufthansa will die touristische Langstrecke in München und Frankfurt mit Eurowings ausbauen. Dafür sollen die sieben A330-200, die Sun Express Deutschland betreibt, geleichmäßig auf Frankfurt und München verteilt werden. Die Flüge sind ab dem 13.03.2019 buchbar.

Quelle: https://newsroom.lufthansagroup.com/ger ... 998bbdf3e4

Grüße
Stefan
HLX4U
Beiträge: 9478
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 10:32:32
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von HLX4U »

Bedeutet dann wohl eine deutliche Reduzierung in DUS!
Bleiben dann ja nur die 4 oder 5 SN 333.

Die 10 Mill Euro waren wohl schnell aufgebraucht..
Bild
stekar87
Administrator
Beiträge: 3507
Registriert: Montag, 10. Januar 2011, 14:32:40
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von stekar87 »

HLX4U hat geschrieben:Bedeutet dann wohl eine deutliche Reduzierung in DUS!
Bleiben dann ja nur die 4 oder 5 SN 333.

Die 10 Mill Euro waren wohl schnell aufgebraucht..
Ist das sehr böse, wenn man da ein wenig Schadenfreude empfindet? :-)

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk

Bild
alex330
Moderator
Beiträge: 4616
Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 23:34:23
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von alex330 »

stekar87 hat geschrieben:
HLX4U hat geschrieben:Bedeutet dann wohl eine deutliche Reduzierung in DUS!
Bleiben dann ja nur die 4 oder 5 SN 333.

Die 10 Mill Euro waren wohl schnell aufgebraucht..
Ist das sehr böse, wenn man da ein wenig Schadenfreude empfindet? :-)
Nein, definitiv nicht :D

Aber ganz ehrlich: Der x-te Strategiewechsel bei EW kommt - wie soll denn ein solches Produkt jemals profitabel und vom Kunden angenommen werden? Der Ruf ist jedenfalls dahin.
Es verstärkt sich bei mir immer mehr der Verdacht, den ich von Anfang an hatte: Letztendlich ist die EW-Langstrecke nur ein Produkt zur Unterwanderung der Kostenstruktur innerhalb des LH-Konzerns, und der Schritt Richtung FRA und MUC war von Anfang an das Ziel.
RudiFHW
Beiträge: 1036
Registriert: Mittwoch, 02. März 2011, 17:39:24
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von RudiFHW »

Genau so ist es. Und dann hat man sich die Umstrukturierung auch noch durch die DUS-Rabatte richtig schön rechnen können. Alle Achtung, LH :D
stekar87
Administrator
Beiträge: 3507
Registriert: Montag, 10. Januar 2011, 14:32:40
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von stekar87 »

Ach, ob man von Anfang an nur nach FRA und MUC wollte, weiß ich noch nicht mal.
Dann hätte man sich solche Spielereien wie Jump auch sparen können, und sicherlich auch früher schon das Ziel erreichen können.
Solche Umzüge oder Neuaufbauten kosten auch immer eine Menge Geld.

Auf mich wirkt das ganze eher völlig planlos, und vom Hölzchen aufs Stöckchen.
Ob das das Ende der Fahnenstange ist, sei auch mal dahin gestellt, wer weiß was sich die Manager als nächstes ausdenken...
Auf jeden Fall an Peinlichkeit kaum zu überbieten!

Im Hinblick auf DUS wird das denke ich eine spannende Sache.
Stand jetzt müsste man ja davon ausgehen, dass die Charterrouten nach FRA/MUC gehen und die Businessziele in DUS verbleiben.
Ob der Schachzug so schlau ist? Gerade auf den Routen liegen glaube ich vorrangig die Probleme. Halte es für deutlich einfacher eine Chartermaschine nach PUJ zu füllen als ein Ziel wie MIA oder NYC mit (hoffentlich) viel Business Klientel...
Bild
HLX4U
Beiträge: 9478
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 10:32:32
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von HLX4U »

PUJ is ja auch buchbar für den winter stekar :-).
Genau wie vra und hav opb SN.

Dafür wird jfk gestrichen und las gibts im Winter nicht.

BKK wird spannend..dürfte ausserhalb der Reichweite der 333 liegen.

Also Schnalke hat 10 Mill aufen Tisch gelegt pro Jahr für 9 jets die er nie bekommen hat.

Jetzt ist mir auch das Rumkötteln vom OB Geisel klar...'dürfen uns von LH nicht erpressen lassen'...immerhin wusste er schon was kommt.
Bild
stekar87
Administrator
Beiträge: 3507
Registriert: Montag, 10. Januar 2011, 14:32:40
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von stekar87 »

Danke für die Info!
Klingt dann aber eher so als ob sich EW Longhaul dann generell wieder fokussiert auf Touriverkehr konzentriert...

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk

Bild
bwbollek
Beiträge: 4281
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 13:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von bwbollek »

Schlussendlich ist es doch so, dass EW by XG das Jump-Programm beerbt (die A343 op by Cityline gehen ja zur Mainline zurück) und auf die beiden Standorte MUC & FRA aufgeteilt wird.
bwbollek
Beiträge: 4281
Registriert: Donnerstag, 15. Juli 2010, 13:14:35
Wohnort: Bad Honnef(Rhein)
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von bwbollek »

HLX4U hat geschrieben:
Dienstag, 05. März 2019, 20:06:25
PUJ is ja auch buchbar für den winter stekar :-).
Genau wie vra und hav opb SN.

Dafür wird jfk gestrichen und las gibts im Winter nicht.

BKK wird spannend..dürfte ausserhalb der Reichweite der 333 liegen.

Also Schnalke hat 10 Mill aufen Tisch gelegt pro Jahr für 9 jets die er nie bekommen hat.

Jetzt ist mir auch das Rumkötteln vom OB Geisel klar...'dürfen uns von LH nicht erpressen lassen'...immerhin wusste er schon was kommt.
LH gibt die Reichweite ihrer A333 auf der Homepage mit 10.000km an. DUS-BKK sind ca. 9.100km. Dürfte in der Tat nicht möglich werden. Vermutlich wird EW dann alle eigenen Buchungen nach BKK mit Zubringer via MUC verkaufen (eigene Zubringer sind ab CGN, DUS, HAM, TXL vorhanden; den Rest verkauft LH dann wohl über seine Kanäle). Cancun, New York-JFK und Las Vegas sind für den Winter nicht buchbar ab DUS.

Mal schnell eine Übersicht über das bisher geplante & buchbare Programm ab DUS:

Maschine 1: EWR/-/EWR/EWR/EWR/EWR/EWR
Maschine 2: MIA/PUJ/MIA/-/MIA/MIA/PUJ
Maschine 3: -/RSW/-/RSW/-/RSW/-
Maschine 4: -/HAV/VRA/-/VRA/-/-

Ist also noch Luft drin; und rechnerisch könnte man Maschine 4 auf Maschine 1 & 3 umklappen, d.h. für das momentane Programm werden eigentlich nur 3 Maschinen benötigt. Dann wäre aber nur auf Maschine 2 & 3 jeweils eine freier Tag als Reserve vorhanden.
Mit Beginn des WFP sollen nach aktuellem Stand aber 5 (ex-LH-)A333 operated by SN sein. Der bisherige A333-342 geht zurück an SN, die beiden A343 zurück zur LH (im Juli und November). Geplante Zuläufe A333 von LH: März, Mai, Juni, Oktober. https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/eurowings

Vielleicht wissen wir nach der ITB mehr; theoretisch könnte man auch noch verfügbare Umläufe auf den A333 ab DUS als Charter verkaufen (z.B. für Kreuzfahrten etc.).
4U0815
Beiträge: 262
Registriert: Dienstag, 20. Januar 2015, 18:20:57
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von 4U0815 »

Neue Pläne von LH und EW für die Langstrecke...

http://www.airliners.de/lufthansa-eurow ... ecke/49163
HLX4U
Beiträge: 9478
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 10:32:32
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von HLX4U »

https://www.express.de/duesseldorf/dues ... --32180304

Also 4 Langstreckenmaschinen abziehen "aber Düsseldorf bleibt für die LH-Gruppe ein gaaaaaanz wichtiger Markt...."
Wie wir doch diese Sprüche mittlerweile kennen...
Bild
skyrider
Beiträge: 1415
Registriert: Samstag, 14. Februar 2015, 21:01:38
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von skyrider »

Ist aber eine Tatsache, dass DUS weiterhin der größte Standort für Langstrecken bleibt, oder nicht?
Bild
HLX4U
Beiträge: 9478
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 10:32:32
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von HLX4U »

skyrider hat geschrieben:
Freitag, 08. März 2019, 08:54:15
Ist aber eine Tatsache, dass DUS weiterhin der größte Standort für Langstrecken bleibt, oder nicht?
Na also warten wir mal die Anzahl der wöchentliche Flüge von FRA ab.

Aber wenn man sich darauf einen backen will wenn man noch 4+1 hat statt der versprochenen 9....ganz zu schweigen von bis zu 13 täglichen AB-Langstreckenabflügen in deren letzten DUS-Flugplanperiode....damals noch zusätzlich EW in CGN.....dann soll man sich dafür feiern das man der größte EW-Langstreckenflughafen ist!

:D :D :D :D :D :D
Bild
HLX4U
Beiträge: 9478
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 10:32:32
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von HLX4U »

Der wahre Verlierer ist doch NRW!

NRW war, ist und wird für die LH immer nur das Hinterland von Frankfurt sein.
Nur soviel wie nötig machen damit es keine Konkurrenz gibt.
Und die handelnden Personen der Vergangenheit und Gegenwart am CGN und am DUS laufen dem Laden seit jeher hinterher weil es "die DEUTSCHE LUFTHANSA AG" ist.
Bild
EDDK14L
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: Donnerstag, 16. Dezember 2010, 23:50:05
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von EDDK14L »

stekar87 hat geschrieben:
Dienstag, 05. März 2019, 13:25:07
Ist das sehr böse, wenn man da ein wenig Schadenfreude empfindet? :-)

Am meisten Schadenfreude empfinde ich für die Leute, die vor rund 1,5 Jahren groß getönt haben "ist ja kein Wunder das die Langstrecke nicht läuft, CGN hat daran (Mit)Schuld". Auf meine Argumentation, dass die Auslastungen vollkommen im grünen Bereich lägen (auf Yields habe ich natürlich weder in CGN noch DUS Zugriff) wurde dann erwidert "ja aber wenn es in CGN so toll wäre würden sie ja dort bleiben".

Das könnte man dann jetzt wohl vis-a-vis zurück geben :lol:
Meine Bilder bei Planepictures.net
Meine Bilder bei Airliners.net
HLX4U
Beiträge: 9478
Registriert: Freitag, 16. Juli 2010, 10:32:32
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von HLX4U »

Da musst mal a.de schauen wie sich da ein Düsseldorfer-Medium äh medion die Sache schön redet.

Wie ich oben schrieb...der Verlierer ist NRW. Wer das nicht sieht ist blind. Dem typischen Düsseldorfer reicht es aber meistens schon besser zu sein als Köln, alles andere ist egal. Prost!
Bild
stekar87
Administrator
Beiträge: 3507
Registriert: Montag, 10. Januar 2011, 14:32:40
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von stekar87 »

Nun ja, für mich wird an dieser Stelle erstmal deutlich, dass die Blase DUS da zumindest in Teilen platzt.
Alle Vorgänger (LTU, AB, LH Mainline) haben offenkundig immer geglaubt, dort das große Langstrecken-Heil zu finden, und alle sind früher oder später (jeder auf seine Weise) abgeschmiert.

In keinem europäischen Land (wenn man Ballungsräume wie London mal zusammen nimmt) gibt es mehr als 1-2 Langstrecken-Hubs, und auch Deutschland braucht das nicht. Mir fallen zahlreiche Kandidaten ein (z.B. HAM, TXL, sicher aber auch sowas wie STR, DUS oder CGN), die sicherlich in begrenztem Maße Langstrecken vertragen können und diese auch halbwegs erfolgreich "bespielen" können. Was EW da aber in DUS vor hatte, ist vielleicht ein wenig zu viel des guten. Es braucht nicht die x-te Verbindung in jede US-Metropole o.ä., dafür sind die 2 Hubs FRA und MUC schon mehr als gut versorgt, und von nahezu jeder Ecke in Deutschland gibt es sehr attraktive Anbindungen. Aus CGN heraus ist man darüber hinaus genau so schnell mit dem Zug in FRA wie in DUS, und auch aus dem Ruhrgebiet heraus ist das alles andere als eine Zumutung dort hin zu kommen, alles gut.

Wenn ich immer von dem schier unendlichen Einzugsgebiet in DUS lese, muss ich sagen: CGN oder DTM sind da auch nicht schlechter aufgestellt. Es ist halt vieles historisch gewachsen, und das bringt manchen Flughäfen bessere, anderen weniger gute Chancen, so ist das nun einmal. Aber ein drittes Drehkreuz in dem Sinne wird einfach meiner Meinung nach nicht mehr benötigt, weder in DUS, noch in TXL noch anderswo. Diese Airports haben dafür aber großes Potenzial im P2P-Verkehr.

Insofern ist das, je länger ich darüber nachdenke, sogar halbwegs natürlich was da gerade passiert: DUS behält seine Langstrecken, aber in einem begrenzten Maße, in dem es auch Sinn macht. Luftschlösser wie einen Megahub aufzubauen braucht man da aber glaube ich nicht mehr zu bauen - die Realität hält Einzug.
Bild
stekar87
Administrator
Beiträge: 3507
Registriert: Montag, 10. Januar 2011, 14:32:40
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: News Eurowings (Langstrecke)

Beitrag von stekar87 »

Eurowings will den "Best"-Tarif auf der Langstrecke umbenennen. Man werde das Produkt durch eine Premium Economy ersetzen, sagte Eurowings-Geschäftsführer Oliver Wagner der "Touristik Aktuell".
http://www.airliners.de/eurowings-premi ... ecke/49193
Bild
Antworten