News von den umliegenden Airports und Deutschland

Nachrichten und Diskussionen zu allen Luftfahrtthemen außerhalb von Köln/Bonn

Moderatoren: A380CGN, merzbrück, stekar87, EDDK14L, alex330

skyrider
Beiträge: 1145
Registriert: Samstag, 14. Februar 2015, 21:01:38
Kontaktdaten:

Re: News von den umliegenden Airports und Deutschland

Beitrag von skyrider » Donnerstag, 18. Juli 2019, 12:14:43

Beim gestrigen Gepäckanlagen-GAU in DUS sind rund 3500 Koffer liegen geblieben und das in einer der verkehrsreichsten Wochen des Jahres. Heute hat der Flughafen 2 Charter eingekauft, die Gepäck nach Palma und Korfu transportieren. :D

"Düsseldorfer Flughafen chartert Flieger nach Kofferpanne"
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinla ... t-100.html
Bild

TerminalTower
Beiträge: 666
Registriert: Montag, 14. Mai 2012, 15:37:39
Kontaktdaten:

Re: News von den umliegenden Airports und Deutschland

Beitrag von TerminalTower » Montag, 29. Juli 2019, 17:24:53

https://www.ln-online.de/Lokales/Luebec ... ommer-2020

Flughafen Lübeck soll ab Sommer 2020 wieder den Linienflugverkehr aufnehmen.
Auch der CGN ist als Destination im Gedankengang.

4U0815
Beiträge: 216
Registriert: Dienstag, 20. Januar 2015, 18:20:57
Kontaktdaten:

Re: News von den umliegenden Airports und Deutschland

Beitrag von 4U0815 » Montag, 29. Juli 2019, 19:33:21

TerminalTower hat geschrieben:
Montag, 29. Juli 2019, 17:24:53
https://www.ln-online.de/Lokales/Luebec ... ommer-2020

Flughafen Lübeck soll ab Sommer 2020 wieder den Linienflugverkehr aufnehmen.
Auch der CGN ist als Destination im Gedankengang.
Also ich weiß nicht, inwiefern der Flughafen Lübeck wichtig für den Norden sein soll. Der Flughafen Rostock/Laage behauptet ähnliches für sich. Und diese angebliche Wichtigkeit sieht man an dem enormen Flugaufkommen in Rostock/Laage. Drei bis vier Flüge im Sommerflugplan. Das war es. Im Winter dann nur noch die zwei Umläufe nach München. Wenn überhaupt. An solch kleinen Luftlandewiesen wird einfach nur das Geld der Steuerzahler verbrannt und man denkt man sei sonst wie wichtig für die Region. Und wenn ja, dann nur für die Hobby- und Freizeitflieger. Und da gibt es noch viele solcher Plätze, denen man die Zuschüsse streichen sollte.... Ich denke hier übersieht man schlicht und ergreifend, das die großen Flughäfen in der Regel nur 1 - 1,5 Stunden entfernt liegen...

TerminalTower
Beiträge: 666
Registriert: Montag, 14. Mai 2012, 15:37:39
Kontaktdaten:

Re: News von den umliegenden Airports und Deutschland

Beitrag von TerminalTower » Montag, 29. Juli 2019, 22:48:11

Das ist richtig.
Eigentlich müsste der Flugverkehr eher auf die wichtigsten Flughäfen konzentrieren statt neue Versuche wie z.B. Kassel, Lübeck und Memmingen zu wagen.
Bremen, Hamburg, Berlin, Hannover, Leipzig, vielleicht auch noch Dresden, Nürnberg, München, Stuttgart, Frankfurt und Köln sollten wirklich reichen....Na gut, und auch Düsseldorf 🙁
Von jedem dieser Flughäfen ist man schnell am Zielort angekommen und vielerorts der böse Fluglärm minimiert. Noch besser, viele Steuergelder eingespart... Auch in NRW 🙄

stekar87
Moderator
Beiträge: 2899
Registriert: Montag, 10. Januar 2011, 14:32:40
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: News von den umliegenden Airports und Deutschland

Beitrag von stekar87 » Montag, 29. Juli 2019, 22:59:30

Ich würde kleine Flughäfen nicht per se verteufeln, da sie oftmals für die in der Region lebenden Menschen eine sehr bequeme Alternative darstellen können.

Wichtig wäre mir nur, dass der Konkurrenzkampf nach den Gesetzen der freien Marktwirtschaft vonstatten geht. Heißt, wenn ein Airport die nötigen Mittel und Ressourcen auftreiben kann, um das Fluggeschäft auf die Beine zu stellen, sehr gerne. Der Steuerzahler sollte allerdings darunter finanziell nicht zu leiden haben.

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk

Bild

skyrider
Beiträge: 1145
Registriert: Samstag, 14. Februar 2015, 21:01:38
Kontaktdaten:

Re: News von den umliegenden Airports und Deutschland

Beitrag von skyrider » Montag, 29. Juli 2019, 23:15:15

In LBC kommt das Geld mehr vom Eigentümer und weniger vom Steuerzahler. Der hat den Flughafen gekauft, damit er nicht geschlossen wird und seinem Business Jet weiterhin direkt neben seiner Firmenzentrale parken kann. Und wenn ich lese, dass der seinen Laden als Firmengründer für 1,3 Millarden an einen Investor verkaufen konnte, ist ja noch eine Menge Spielgeld vorhanden um mit einer Lübeck Air mal einige Jahre Regio-Airline zu spielen, bis es á la VLM ganz überraschend wieder scheitert. :lol:
Bild

stekar87
Moderator
Beiträge: 2899
Registriert: Montag, 10. Januar 2011, 14:32:40
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: News von den umliegenden Airports und Deutschland

Beitrag von stekar87 » Dienstag, 13. August 2019, 20:49:07

AA fliegt im kommenden Sommer die Strecke TXL-PHL täglich:

http://www.airliners.de/american-airlin ... rlin/51379

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk

Bild

skyrider
Beiträge: 1145
Registriert: Samstag, 14. Februar 2015, 21:01:38
Kontaktdaten:

Re: News von den umliegenden Airports und Deutschland

Beitrag von skyrider » Dienstag, 13. August 2019, 22:43:20

Der Landtag hat die Unterscheidung in regional und landesbedeutsame Flughäfen in NRW wieder abgeschafft. Diese wurde von der rot-grünen Vorgängerregierung eingeführt, um die kleinen Flughäfen in ihrer Entwicklung gezielt zu bremsen und möglichst alle Baumaßnahmen zu verhindern.

"NRW wertet Airports Dortmund, Paderborn und Weeze auf"
https://www.aerotelegraph.com/nrw-werte ... -weeze-auf


DTM kann damit wieder handeln. Die bestehende Landebahn von 2000 Metern kann für Starts in voller Länge ausgenutzt werden, für Landungen stehen nur 1700 Meter zur Verfügung. Durch die Versetzung einer Landeschwelle soll die Bahn zukünftig auch für Landungen in voller Länge genutzt werden. WIZZ ist der Hauptkunde in DTM und braucht die volle Bahn für die A321neo, auf die die Flotte zunehmend umgestellt wird.

"Dortmund: Flughafen will Landebahn verlängern"
https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgeb ... d-100.html
Bild

Antworten